Liebeskummer in Hamburg

FAQs an hannah

Warum machst du kein Selfpublishing?
Ursprünglich war das mein Plan. Dann kam alles anders. Da es (angeblich) so leicht ist, ein Buch selbst zu veröffentlichen, gibt es auf dem Markt sehr viele. Wenn man, wie ich, als Autorin noch völlig unbekannt ist, wird das eigene Buch von potentiellen Leser♥innen nicht unbedingt gefunden. Der traditionelle Buchhandel nimmt Bücher von Selfpublishern nicht in ihr Sortiment auf und ich müsste mich mit der Frage auseinandersetzen, wie ich möglichen Umsatz versteuere. Da schreibe ich doch lieber! Aber wer weiß, was noch kommt!

Stehst du schon mit Verlagen in Kontakt?
Ich habe im September 2017 Exposés, Manuskripte und Werdegang an mehrere Literaturagenturen und Verlage gesendet und bis heute keine positive Rückmeldung erhalten. Die Bücher passen nicht in ihr Programm,- ist die häufigste Begründung, wenn es denn eine gibt.

Du hast doch in einem großen Verlag gelernt. Kennst du nicht noch jemanden in der Verlagsbranche, den du ansprechen kannst?
Doch! Aber ich traue mich noch nicht diejenigen anzusprechen. Ich vermute, dass Menschen in Verlagen häufig hören, dass ihre Bekannten auch mal ein Buch geschrieben haben oder jemanden kennen, der… Von allen Seiten wurde mir empfohlen, mich an Literaturagenturen zu wenden. Das habe ich gemacht. Jetzt gehe ich einen ungewöhnlicheren Weg und versuche mir, mit dem Blog eine Leserschaft aufzubauen und mit meinen Texten zu überzeugen.

Bietest du Beratung bei Liebeskummer an?
Meinen Freund♥innen stehe ich gern mit Rat und Tat zur Seite, eine psychologische Beratung oder Therapie biete ich nicht an.  Fragen rund um das Thema Liebeskummer könnt ihr mir gern mailen. Ich bemühe mich, sie zeitnah in einem Beitrag zu beantworten.

Sind deine Geschichten nicht zu persönlich?
Aus meiner Sicht stehen Menschen viel zu selten zu ihren Kränkungen, aber auch zu ihren Leidenschaften. Ich möchte mit meinen Geschichten dazu anregen, zu sich, seinen Gefühlen und Marotten zu stehen. Abgesehen davon verrate ich hier keine intimen Geheimnisse. Falls ihr doch etwas entdeckt, sagt mir bitte Bescheid.

Verdienst du mit dem Blog schon Geld?
Nein. Aber die Frage ehrt mich ungemein! Das muss ja bedeuten, dass der Blog recht professionell wirkt!

Verschenkst du mit deiner Tätigkeit als Schulpsychologin nicht dein kreatives Potential?
NEIN! Meine Arbeit als Schulpsychologin erlebe ich als sinnstiftend und wahnsinnig vielseitig. Mein Team ist toll und meine Leitung fördert meine Kreativität. Unsere Steuergelder werden sinnvoll genutzt. Win – Win.

Darf ich deinen Hund mal streicheln?
Bist du unter 12? Dann meinetwegen. Wenn du älter bist, denke mal darüber nach, wie du es finden würdest, wenn Fremde dir durch das Haar wuscheln. Greta wird zwar gern gestreichelt, doch von wem, entscheidet sie selbst!

Haben dir deine Hormone auch schon einmal einen Streich gespielt?
Klar! Das passiert uns allen mal, oder?

Ihr habt noch mehr Fragen? Dann nur los: #mailto:hannah@liebeskummerinhamburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.