Liebeskummer in Hamburg

Was bei Liebeskummer wirklich hilft?

Aus meiner persönlichen und professionellen Erfahrung: ALLES und NICHTS!

Wenn wir heftigen Liebeskummer haben, wird es Momente geben, in denen gar nichts hilft, und man den Mist aushalten muss.

In der übrigen Zeit hilft fast alles, was uns irgendwie ablenkt oder einigermaßen Freude bereitet: Sport, Musik, Unternehmungen, Arbeit, Freunde, Natur, Kochen, Kurztrips, kreative Projekte, professionelle Hilfe, Ratgeber und mein persönliches Highlight: Kontakt zu Tieren.

Ob Hund, Katze, Pferd oder Zwergkaninchen, ihre Wärme und ihre Gesellschaft spenden Trost. Außerdem garantieren unsere tierischen Freunde absolute Verschwiegenheit und haben, biologisch nachgewiesen, eine beruhigende Wirkung auf Menschen (Allergiker und Angstpatienten mal ausgenommen).

Kein Tier zum Kuscheln da? Schaut doch mal über die Grenzen eurer vier Wände hinaus. Wozu gibt es Streichelzoo, Nachbarskatze oder Spielwarenabteilungen voller Kuscheltiere? ACHTUNG: Intensives Kuscheln verpflichtet zum Kauf!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.