Liebeskummer in Hamburg

Wecke den Vampir in dir

Kennst du diese Tage, an denen einfach alles kacke läuft? Das Auto springt nicht an, die Bahn verspätet sich, der Bus fährt zu früh. Im Büro angekommen, fällt das Handy aus der Tasche. Spiderweb-App. Super! Im Job geht heute alles schief, was schief gehen kann. Dafür gönnst du dir abends was vom Asiaten. Als es anfängt zu regnen, reißt die Papiertüte und du packst dich mit dem Fahrrad beinahe aufs Maul. Der Radfahrer, der euch fast aufgefahren wäre, schimpft: „Können Sie nicht aufpassen?“

Gleich flippst du aus!

Mein Tipp: TU ES! Wecke den Vampir in dir.

Aber bitte gegenüber den Richtigen. Es gibt sie zu Hauf, diese unfreundlichen Schnösel, die mit ihrem SUV über dein Asiafood rollen, wenn es auf der Straße liegt. Die junge Mutter mit Kippe im Mund, die dir mit ihrem Kinderwagen über den kaputten Fuß fährt und anschnauzt, ob du nicht mal zur Seite gehen kannst. Die ungeduldige Servicekraft in der Kampnagel-Kantine, die dich bei den Fragen zum neuen Mittagsmenü anzickt, dass es nicht ihr Problem sei, wenn du kein Deutsch verstehst?! Die Geschäftsführerin, die dir unterstellt, du würdest dir diese Geschichte bloß ausdenken als du deiner Empörung Luft verschaffen willst! Alles schon erlebt. Also, zahlt es den Wichsern und Bitches heim. Bitte!

Schnapp dir die Vordränglerin an der Tankstelle, hup sie an, steige aus und schrei sie an, was sie sich eigentlich einbildet?!? Sag ihr, wie dreist und rücksichtslos sie ist und dass sie zumindest den Anstand haben könnte, sich im Nachhinein zu entschuldigen. Wenn die Beifahrerin ihr zur Hilfe eilt und dir an den Kopf wirft, dass du wohl zu dumm seist, dich in eine Autoschlange einzureihen, hol dein Ass aus dem Ärmel. Nicht jeder ist so rücksichtslos wie die Damen im SUV (schon wieder ein SUV!). Schließlich hast du nur einer anderen Autofahrerin Platz verschafft, damit diese wegfahren konnte. Hol zum Todesstoß aus: „Wissen Sie was, ich wünsche Ihnen, dass Ihnen, was richtig Schlimmes passiert! Was richtig Schlimmes!“

Wenn du das durchzieht, konntest du auf jeden Fall ordentlich Dampf ablassen. Kommentare zu deinem geisteskranken Zustand solltest du anschließend überhören. Ebenso die kleinen Gewissensbisse: Was, wenn der Frau jetzt wirklich etwas Schlimmes passiert?

Hoffen wir das Beste für die Postangestellte und dass sie sich zukünftig gefälligst hinten anstellt!

Wenn du wenig Interesse daran hast, einen vorauseilenden Ruf als blutrünstige Verrückte von der Tankstelle zu erlangen, hilft eine solide Impulskontrolle und ein wenig Phantasie!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.